Ein Befall mit Kopfläusen versetzt Eltern oft in Schrecken. Die kleinen Blutsauger sind gesundheitlich zwar ungefährlich, ihr Stich verursacht aber einen unangenehmen Juckreiz und ihre Überlebensfähigkeit und Anpassung hat sich im Verlauf der Evolution perfekt entwickelt.Gerade in den letzten Monaten ist die Nachfrage nach einer intensiven Beratung gestiegen.

 

 




Apothekerin Simone Kolberg berät
kompetent
über die Anwendung von Antiläusemittel.

„Wir haben verschiedene Produkte für die Behandlung vorrätig“, erklärt Apothekerin Simone Kolberg. Vor allem die Anwendung von Kopflausshampoo sei in den meisten Fällen sehr effektiv. „Durch ihre physikalischen Eigenschaften, den feinen Schaum, den sie bilden und die guten Benetzungseigenschaften sind sie der ideale Träger für Antiläusemittel“, erklärt Simone Kolberg. Damit sie die gewünschte Wirkung erzielen können, benötigen die Kopflausshampoos eine Einwirkungszeit von circa 20 Minuten, je nach Produkt. Kombiniert mit einem Läusekamm wirken die Mittel besonders gut.